Wohnmobil Mieten Kanada


Alle Wohnmobil-Vermieter im Vergleich


Wir vergleichen mehrere Vermieter auf einmal









Discount Campstar
Top Rabatte - alle Reiseziele!

Nur für kurze Zeit - jetzt sichern!


McRent
DRM
Easy Rent
Cruise America
El Monte RV
Britz Camper
Maui
TouringCars
Wohnmobil VersicherungInkludiert bei vielen Vermietern: Das Camper Sorglos-Paket

Bei campstar kostenlos integriert!

INKLUSIVLEISTUNGEN:
  • Gepäck- und Inhaltsversicherung
  • Innenraum-Haftpflichtversicherung
  • Reduzierte Selbstbeteiligung

Best Preis Garantie
Tiefpreisgarantie

Top Preise & Kostentransparenz

Icon / Payment / Payment / 32px - Primary
Nur 20% Anzahlung

Bequeme Zahlung in 2 Raten

Trustpilot
Trustpilot Bewertungen
star
star
star
star
star
4.7/5
Facebook
Facebook Bewertungen
star
star
star
star
star
4.7/5
Google
Google Bewertungen
star
star
star
star
star
4.7/5



Deshalb solltest du bei campstar dein Wohnmobil mieten

Campstar ist die globale Platform für alles rund um das Thema Camping - Wir helfen Campern aus aller Welt, ihr perfektes Camping Abenteuer zu buchen.

Preistransparenz
Keine Gebühren, keine versteckten Kosten
Internationale Partner
Vertrauenswürdige Marken weltweit
Kundenbetreuung
Qualifizierte Camping-Experten

Entdecke beliebte Abholorte für dein gemietetes Wohnmobil

Großartige und handverlesene Orte von campstar, in denen du dein perfektes Wohnmobil mieten kannst.

equipment
Möchtest du einen Camper in deiner Nähe mieten?
Campstar hilft dir dein perfektes Wohnmobil zu buchen.
Erfahre jetzt mehr über campstar.

Deine Vorteile bei der Buchung eines Wohnmobiles auf einen Blick!

Vorteile für Mieter eines Wohnmobiles
  • Ohne Zusatzkosten einen Camper mieten
  • Bei campstar findest du immer die größte Auswahl an Wohnmobilen
  • Füge die schönsten Campingplätze zum besten Preis hinzu.
  • Sei ein Teil unserer globalen Camping-Community
  • Transparenz durch zahlreiche Camperbewertungen
#EXPLOREwithcampstar

Campstar hilft dir, die wichtigen Dinge des Lebens zu erforschen! Erfahre mehr auf Youtube, Facebook, Instagram und unserem Blog campstar trends.

Wohnmobil Mieten in Kanada

Wohnmobil mieten Kanada: Entdecke Kanada mit Campstar 

 

Allgemeinwissen

Kanada. Als eines der großflächigsten Länder der Welt, das sich über fast 10 Millionen Quadratkilometer erstreckt, bringt sich die Frage auf, was das Land trotz einer so geringen Bevölkerungsanzahl so besonders macht. Dadurch, dass das „Land des Nordens“ nur von etwa 38 Millionen Einwohnern, meist in Großstädten wie Vancouver oder Toronto, belebt wird, ist die Tier- und Pflanzenwelt dafür umso weiter ausgeprägt.

Die Tierwelt hat über die Jahre durch die großen klimatischen Unterschiede der verschiedenen Teile des Landes eine große Zahl an Säugetieren und Vogelarten angelegt. In den arktischen Gebieten Kanadas leben vorwiegend Polarbären, Wale oder Walrosse. Hingegen bietet die Tundra den perfekten Lebensraum für zahlreiche Zugvögel, Moschusochsen und Wölfe. Und die Wälder werden geprägt durch Elche, Luchse, Bären oder Biber.

Die Pflanzenwelt ist, genau wie die Tierwelt, durch große Unterschiede der verschiedenen Himmelsrichtungen immer wieder einzigartig. 

  • So kann man im arktischen Norden Nordlichter und eine kühle Berglandschaft, darunter auch der eisgepanzerte Mount Logan, durchreisen, 
  • Während im Osten vielmehr die weiten Gewässer, wie die Niagarafälle, und die Wälder ein frisches Klima und eine außergewöhnliche Pflanzenvielfalt schaffen. 
  • Der Süden ähnelt zwar dem Osten, ist zum Teil aber auch durch die Rocky Mountains geprägt, die mit dem Wohnwagen oder Camper über den Highway leicht zu erreichen sind und wunderschöne Wanderwege bieten. 
  • Der Great-Bear-Regenwald, welcher im Westen liegt, ist einer der letzten zum Großteil unversehrten gemäßigten Regenwälder der Erde.
  • Durch die weite Artenvielfalt, die zumeist unberührte Natur und die doch strukturierte Verbindung zwischen den einzelnen Teilen des Landes ergeben sich unzählige Möglichkeiten die Naturschönheiten von Kanada zu bereisen und hautnah zu erleben.

 

Klima 

Bis auf den Norden herrscht hier vorwiegend das kontinentale Klima mit großen Temperaturgegensätzen und Niederschlagsschwankungen. Dies bedeutet auch lange, kalte Winter und warme Sommer. Außerdem liegt das Land in mehreren Vegetationsgürteln, wie beispielsweise in dem des Borealen Nadelwaldes.

  • Im Winter kann dies arktische Schneestürme, starke Kälteeinbrüche und sogenannte „Blizzards“ bedeuten. 
  • Während des Sommers dringen dagegen die typischen „hot waves“, die von dem Golf von Mexiko ausgehen, durch weite Teile des Landes.

Durch die unterschiedlichen klimatischen Bedingungen von Kanada ist auch die Vegetation von unterschiedlichen Landschaftsgürteln bestimmt. Das bedeutet beispielsweise auch Flechten- und Moostundra im Norden und borealer Nadelwald im Süden.

Um also die bestmöglichen Bedingungen während dem Wohnmobil mieten in Kanada ausnutzen zu können lohnt es sich, die Jahreszeit auf die eigenen Reisevorhaben abzustimmen. 

  • Der Frühling eignet sich durch den erhöhten Anteil an Niederschlag perfekt, um Wildtiere zu beobachten. Außerdem finden zu dieser Jahreszeit einige Sportveranstaltungen, wie der Vancouver Marathon, statt. Diese können ganz einfach mit dem Wohnmobil oder Camper erreicht werden.
  • Juni bis August gilt als der beste Zeitraum für eine abenteuerliche Reise mit dem Wohnmobil. Im Sommer eignen sich die warmen, langen Tage gut für Wanderausflüge. Und auch für Ausflüge zu den unzähligen Nationalparks, wie der Yoho-Nationalpark, der Waterton-Lakes-Nationalpark oder der Banff-Nationalpark. Auch Kanufahrten sind ein beliebtes Ziel für Camper, die ein Wohnmobil mieten in Kanada. Allerdings ist der Tourismus in diesem Monat am stärksten belastet, was empfiehlt die Abstellplätze für den Camper, den Wohnwagen oder das Wohnmobil frühzeitig zu reservieren. Auch die vielen Musikfestivals, wie das „Festival Vancouver“, sind hier gut besucht.
  • Vorallem an den Küstenregionen herrscht in Kanada im Herbst ein angenehmes Klima. Der bekannte „Indian Summer“ zeichnet sich durch das bunte Farbenspiel und die üppigen Laubwälder aus. Außerdem können im September im Norden die Polarlichter beobachtet werden. Im September kann in Kanada außerdem auch das bekannte „Thanksgiving“ Fest oder das „Vancouver International Film Festival“ gefeiert werden, während man mit dem Wohnmobil durch die verschiedenen Teile des Landes zieht.
  • Lohnt sich das Wohnmobil mieten in Kanada im Winter eigentlich? Zwar sind viele Aktivitäten durch die eisige Kälte eingeschränkt, dies bedeutet aber auch, dass man erst recht den Champagne-Powder-Snow während dem Skifahren selbst austesten darf. Zusätzlich ist in dieser Jahreszeit das Beobachten von Polarbären eine Aktivität, die man nicht bereuen wird. Und auch die Weihnachtstage in Kanada zu verbringen wird eine unvergessliche Erinnerung sein.

Beliebte Ziele in und um Kanada 

Kanada bietet nicht nur viele Möglichkeiten um Wohnmobile zu mieten und eine spannende, abwechslungsreiche Reise zu erleben, sondern außerdem auch einige Abstellplätze, die das Wohnmobil mieten in Kanada fördern und vereinfachen. 

Da man mit dem Wohnmobil die Chance hat eine unvergessliche Reise zu erleben und von der vielfältigen Natur von Kanada zu lernen, sollte der Wahl der Reiseroute besondere Überlegung gegeben werden. 

Obwohl einige Großstädte, wie Vancouver, Montreal oder Toronto, einen schönen Urlaub bieten können, sollte nach dem mieten des Wohnmobils zuallererst über die ländlicheren Seiten von Kanada nachgelesen werden.  

  • Quebec, ein Outdoorparadies rund um Quebec City, eignet sich perfekt für einen kurzen Zwischenstopp. Dieser Teil von Kanada verfügt über einige Sport- und Freizeitaktivitäten, unter denen man die verschiedensten Kurse mieten kann. Und außerdem auch über 25 wunderschöne Nationalparks. Die rauschenden Montmorency Falls liegen in der Nähe Quebecs und sind einen Besuch auf jeden Fall wert. 
  • Calgary liegt im Westen und verfügt über ein breites Freizeitangebot, wie unter anderem auch Sport und Kultur. Nicht nur hat man also eine große Wahl an Museen und historischen Stätten, wie beispielsweise der berühmte Heritage Park, eines der größten Freilichtmuseen in Westkanada. Calgary ist auch der ideale Ausgangspunkt, um mit dem Wohnmobil oder Camper an die Rocky Mountains und deren zahlreiche Nationalparks zu reisen.  
  • Dabei lohnt es sich übrigens auch, den Yellowstone Nationalpark zu besuchen. Dieser liegt an der amerikanischen Seite der Rocky Mountains und bietet neben heißen Quellen und Grizzlybären noch einige weitere einzigartige Naturerlebnisse. 
  • Auch Neufundland sollte bei dem Wohnwagen mieten in Kanada auf der To-Do-Liste stehen. Die Insel führt zu den Anfängen der europäischen Ansiedlungen in Kanada und wird außerdem von einigen Eisbergen geprägt. 
  • Ottawa ist als die Hauptstadt von Kanada offensichtlich bereits ein beliebtes Reiseziel. Zwar eignet sich die moderne Stadt weniger für das durchreisen mit dem Wohnmobil, allerdings bietet Ottawa während jeder Jahreszeit eine Vielzahl an Veranstaltungen und Festivals. Darunter das Ottawa Jazz Festival im April, das Capital Fair im August oder das Chamberfest Concert im Jänner. Der Rideau-Kanal ist eine angelegte Wasserstraße und transformiert sich im Winter automatisch zur längsten Eislaufbahn der Welt. 

Eine der weltweit bekanntesten Sehenswürdigkeiten sind und bleiben die Niagarafälle. Mit ihren breiten, rauschenden Wassermassen faszinieren sie immer wieder ihre Besucher. 

  • Zu weiteren Orten, bei denen ein Besuch mit dem Wohnmobil kein Fehler sein wird, gehören beispielsweise die Badlands. Diese gehören zu den wichtigsten Fundstätten von Dinosaurier Rückständen und haben außerdem auch eine weite geologische Vergangenheit. 
  • Dawson City, auch die Goldgräberstadt genannt, gilt heute als eines der größten Freiluftmuseen. Mit unzähligen erhaltenen Stadtteilen, in denen man das Leben der damaligen Zeit selbst erforschen kann, lohnt sich ein Besuch mit dem Wohnmobil für Abenteuerlustige besonders. 
  • Der Icefields Parkway zeichnet eines der schönsten Naturbilder ab, die man sich nur vorstellen kann. Glasklares Wasser, enorme Gebirgsketten und ein frischgrüner Wald bilden einen wunderschönen Weg über den Highway durch die Rocky Mountains, während man den Ausblick in aller Ruhe genießen kann. 

Da Kanada nicht nur viele Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten zu bieten hat, spielen vorallem auch die Nationalparks für Leute, die ein Wohnmobil mieten in Kanada, eine wichtige Rolle. Zu den bedeutendsten und gleichzeitig auch faszinierendsten zählen der  

  1. Banff Nationalpark, der Jasper Nationalpark und der Wood Buffalo Nationalpark in Alberta,  
  2. Sowie der Yoho Nationalpark und der Pacific Rim Nationalpark in British Colombia. 
  3. Wird man von besonderer Reiselust getrieben und möchte auch ein wenig mehr von Amerika sehen, dann hat man die Wahl zwischen ein paar Orten, die direkt an Kanada angrenzen und leicht mit dem Wohnmobil zu erreichen sind.  
  4. Ein Beispiel dafür wäre Alaska, eine der wenigen Orte, an denen man wirklich hautnah die Wildnis erleben kann. Im Norden Amerikas liegend bietet Alaska mächtige Eisgletscher und atemberaubende Natur- und Wildniserlebnisse. Von Gletschererkundungen bis zu Streifzügen durch die Wildnis ist für jeden etwas dabei. 
  5. Im Süden an Kanada angrenzend liegt die USA. Hier gibt es einige wunderschöne Orte, bei denen sich ein Besuch definitiv lohnen würde. Darunter New York, Washington, der Acadia Nationalpark oder die verschiedensten Badeorte an der Atlantikküste. 

Um immer wieder unerwartete, spannende Abenteuer zu erleben, dennoch aber die Natur- und Tierwelt in vollen Zügen genießen zu können, ist die Planung eines Roadtrips nur zu empfehlen. Dabei könnte aus einer Stadt gestartet werden, die einerseits leicht öffentlich zu erreichen ist und andererseits auch den Verleih der Campstar Wohnmobile anbietet.  

Da Kanada eine enorme Fläche hat, die sich wohl nur durchqueren lässt wenn man sich etwas länger Zeit lässt, sollte man sich zuallererst zwischen Ost- oder Westkanada entscheiden. Nach dem Wohnmobil mieten in Kanada wird einem klar werden, dass sowohl Ost- als auch Westkanada viel zu bieten haben.  

  • Sollte man sich für den Osten entscheiden, ist ein Start in Quebec die perfekte Möglichkeit, direkt am Anfang der Reise einige spannende Erlebnisse zu haben. Von dort aus kann eine Fahrt östlich Richtung New Brunswick begonnen und nach Halifax weitergeführt werden. Die Zitadellen Festung im Zentrum von Halifax ist definitiv einen Besuch wert. Auf dem Rückweg kann man einen Abstecher über die Confederation Bridge bis nach Prince Edward Island machen. Dort kann man die ruhige, naturbelassene Landschaft Kanadas ganz einfach genießen. Weiters darf man auf dem Rückweg eine Reihe an Aktivitäten, wie Kanu fahren oder Bären beobachten, nicht verpassen.  
  • Im Westen Kanadas könnte man nach dem mieten eines Wohnmobils direkt in Vancouver starten und östlich Richtung Jasper fahren, wo man direkt in den Rocky Mountains landet und die wunderschönen Gebirgsketten und eisblauen Seen erst einmal mit dem Camper erkunden kann. Anschließend kann man eine Gletscherwanderungs machen und die Reise nach Banff weiterführen. Der Banff Nationalpark ist, wie bereits oben beschrieben, einer der Nationalparks mit dem wunderschönsten, idyllischsten Landschaftsbild Kanadas. Generell ist in den Nationalparks meist ein günstiges Ticket, auch für mehrere Tage, erhältlich. Zurück in Vancouver ist ein einzigartiger Roadtrip wieder abgeschlossen. 

 

Wichtige Informationen

In erster Linie kann man Kanada mit dem Flugzeug erreichen. Zwar auch mit dem Schiff, allerdings dauert dies mehrere Wochen und ist außerdem auch ein wenig teurer. Zu den wichtigsten und größten Flughäfen zählen unter anderem  

  • der Vancouver Flughafen,  
  • der Halifax Flughafen,  
  • der Toronto-Pearson Flughafen und  
  • der Montreal-Trudeau Flughafen.  

Unter diesen findet man oft internationale Fluggesellschaften, wie Air China oder Lufthansa, als auch inländische Fluggesellschaften, wie Air Transat oder Air Canada. 

Ist man einmal angekommen, lässt es sich leicht öffentlich mit dem Zug oder Bus bis zum gewünschten Ziel reisen. Dazu ist aber zu sagen, dass das Bussystem Kanadas weiter ausgebaut ist als das der Züge. Trotzdem gibt es neben den unzähligen Bussystemen- und stationen auch einige praktische Bahnhöfe der Zuggesellschaft VIA Rail Canada, die aber meist in den Städten liegen. 

Campingplätze gibt es zudem auch fast überall. 

  • Recreation Sites liegen oft an Seen oder Wäldern und sind grundsätzlich zur Erholung geschaffen, da sie meist nur 5-20 Stellplätze haben.  
  • Staatliche Campingplätze sind größer und liegen oft in Nationalparks.  
  • Private Campingplätze haben den Vorteil einer besseren Ausstattung und ganzjährigen Öffnungszeiten, sind demnach aber auch ein wenig teurer. 

Um überhaupt etwas in Kanada unternehmen zu können sollte man wissen, dass mit dem kanadischen Dollar gehandelt wird. 1€ entspricht etwa 1,47 kanadischen Dollar, auch CAD genannt. Allerdings kann man fast überall mit der Kredit- oder Bankomatkarte zahlen, auf beispielsweise Stellplätzen auf Recreation Sites wird das Bargeld in Umschlägen in eine Box geworfen (8-15 CAD pro Nacht).  

Auch die Tankkosten für die Wohnmobile liegen in einem durchschnittlichen Preisniveau von etwa 1€/1,4 CAD pro Liter, was bei langen Fahrten sehr hilfreich ist da Wohnmobile einiges an Kraftstoff verbrauchen. Da es auf allen Strecken genügend Tankstellen gibt und diese außerdem auch durch Selbstbedienung funktionieren, stellt die längere Fahrt kein Problem dar. Außerdem kann man dort auch im Notfall noch wichtige Dinge für die Reise besorgen, auf die man eventuell vergessen hat. 

Mautgebühren gibt es vorteilhafterweise nur auf dem Coquihalla Highway und dem Highway 407, wessen Preise zwischen 1,00-3,00 CAD liegen und welche man einfach mit Kreditkarte bezahlen kann. 

Generell ist zu bedenken, dass die lokalen Bräuche in Kanada sich von denen der Rest der Welt natürlich unterscheiden. So ist es hier selbstverständlich, immer auf Pünktlichkeit, Höflichkeit und Geduld zu achten. Beispielsweise gilt das Nase putzen während dem Essen im Restaurant als sehr unhöflich. Außerdem ist an den meisten Plätzen das rauchen verboten und das ansprechen von heiklen politischen Themen sollte gemieden werden. 

Abschließend ist noch zu sagen, dass das mieten eines Wohnmobils nie ein Fehler ist, denn so stößt man auf die interessantesten Reiseerlebnisse. Kanadas Natur bietet viel und wartet nur darauf entdeckt zu werden.