Wohnmobil Mieten Glasgow


Alle Wohnmobil-Vermieter im Vergleich - sorglos weltweit mieten


Jetzt Frühbucherrabatte sichern!









Discount Campstar
Top Rabatte - alle Reiseziele!

Nur für kurze Zeit - jetzt sichern!


McRent Wohnmobile mieten
DRM Wohnmobile
Easy Rent Camper
Cruise America
El Monte RV
Britz Camper
Maui
TouringCars Camper
Wohnmobil VersicherungInkludiert bei vielen Vermietern: Das Camper Sorglos-Paket

Bei campstar kostenlos integriert!

INKLUSIVLEISTUNGEN:
  • Gepäck- und Inhaltsversicherung
  • Innenraum-Haftpflichtversicherung
  • Reduzierte Selbstbeteiligung

Best Preis Garantie
Tiefpreisgarantie

Top Preise & Kostentransparenz

Icon / Payment / Payment / 32px - Primary
Nur 20% Anzahlung

Bequeme Zahlung in 2 Raten

Trustpilot
Trustpilot Bewertungen
star
star
star
star
star
4.5/5
Facebook
Facebook Bewertungen
star
star
star
star
star
4.7/5
Google
Google Bewertungen
star
star
star
star
star
4.7/5



Deshalb solltest du bei campstar mieten

Campstar ist die globale Platform für alles rund um das Thema Camping - Wir helfen Campern aus aller Welt, ihr perfektes Camping Abenteuer zu buchen.

Preistransparenz
Keine Gebühren, keine versteckten Kosten
Internationale Partner
Vertrauenswürdige Marken weltweit
Kundenbetreuung
Qualifizierte Camping-Experten

Entdecke beliebte Abholorte

Großartige und handverlesene Orte von campstar, in denen du dein perfektes Wohnmobil mieten kannst.

equipment
Möchtest du einen Camper in deiner Nähe mieten?
Campstar hilft dir dein perfektes Fahrzeug zu buchen.
Erfahre jetzt mehr über campstar.

Deine Vorteile bei der Buchung eines Campers auf einen Blick!

Vorteile für Mieter eines Wohnmobiles
  • Ohne Zusatzkosten einen Camper mieten
  • Bei campstar findest du immer die größte Auswahl an Reisemobilen
  • Füge die schönsten Campingplätze zum besten Preis hinzu.
  • Sei ein Teil unserer globalen Camping-Community
  • Transparenz durch zahlreiche Camperbewertungen
#EXPLOREwithcampstar

Campstar hilft dir, die wichtigen Dinge des Lebens zu erforschen! Erfahre mehr auf Youtube, Facebook, Instagram und unserem Blog campstar trends.

Wohnmobil Mieten in Glasgow

Wohnmobil Mieten Glasgow: Entdecke Glasgow mit campstar

Schottland entdecken mit dem Wohnmobil

Ein Wohnmobil mieten in Glasgow und unberührte Natur, endlose Weite, mystische Seen und historische Städte entdecken, davon träumen immer mehr. Wer Schottland so richtig kennenlernen und tief in die Geschichte eintauchen möchte, der sollte das Land unbedingt mit dem Wohnmobil erkunden. Urige Campingplätze, aber auch zahlreiche Wildcamp-Plätze mitten in der Natur lassen einen Road-Trip durch Schottland zu einem einmaligen Abenteuer werden. Wer kein eigenes Wohnmobil besitzt, der kann sich eins in Glasgow mieten.

Wo kann man ein Wohnmobil mieten?

Für einen einmaligen Road-Trip durch Schottland gibt es viele schöne Ausgangspunkte, doch durch seine zentrale Lage ist Glasgow am besten geeignet, um sich einen Camper zu mieten. Von hier aus erreicht man die schönsten Sehenswürdigkeiten Schottlands in nur wenigen Stunden und auch der Weg zum Flughafen ist nicht weit.

Worauf sollte man achten, wenn man ein Wohnmobil mieten möchte?

Beim Wohnmobil Mieten in Glasgow gibt es einige Dinge zu beachten. Zum einen sollte man im Vorfeld abklären, wie das Fahrzeug versichert ist und ob man eine Selbstbeteiligung im Schadensfall zahlen muss. Wer sich einen Camper in Glasgow mieten möchte, dem sollte auch klar sein, dass in Schottland der Linksverkehr gilt. Auch wenn mehrere Personen das Wohnmobil mieten, sollte vorher abgeklärt werden, ob weitere Fahrer extra bezahlt werden müssen.

Wohnmobil Urlaub in Glasgow

Wer sich ein Wohnmobil mieten möchte, findet in Glasgow zahlreiche Anbieter, die auf Campingurlaube spezialisiert sind. Mit allen Extras ausgestattet bekommt man hier ein Rundum-Sorglos-Paket für einen fairen Preis und kann entspannt in den Urlaub starten.

Von Glasgow mit dem Wohnmobil starten

Glasgow, die größte Stadt Schottlands, ist nicht ohne Grund eines der beliebtesten Urlaubsziele bei Naturliebhabern und Wohnmobilurlaubern. Nicht nur die immergrüne weite Landschaft mit ihren vielen Flüssen, Seen und Wasserfällen locken die Urlauber nach Glasgow. Auch die faszinierende schottische Kultur, zahlreiche Burgen, Schlösser und historische Ruinen laden dazu ein, in die Vergangenheit Schottlands einzutauchen.

Um Glasgow und seine abwechslungsreiche Umgebung so richtig auf sich wirken lassen zu können, sollte man sich ein Wohnmobil mieten. Im eigenen Tempo reisen, an traumhaften Orten entspannen, die absolute Unabhängigkeit und die Möglichkeit, in den einsamsten Gegenden verweilen zu können, machen den Urlaub zu einem echten Abenteuer.

Mit dem Camper lernt man Glasgow von seiner besten Seite kennen und kann die teils unberührte Natur Schottlands so richtig in sich aufsaugen.

Die beste Zeit, um einen Camper in Glasgow zu mieten

Schottland und seine einmalige Landschaft sind das ganze Jahr über einen Besuch mit dem Wohnmobil wert und jede Jahreszeit bietet ein unvergessliches Abenteuer. Durch den warmen Golfstrom herrscht in Schottland ein ganzjährig gemäßigtes Klima mit milden Wintern und nicht zu heißen Sommern.

Zwar sind im Winter viele Campingplätze geschlossen, was aber kein Hindernis ist, da in Schottland überall auch wild gecampt werden darf. Daher ist Schottland das ganze Jahr über perfekt geeignet, um sich ein Wohnmobil zu mieten.

Im Frühjahr (März, April, Mai) verzaubert das Land mit seiner aufblühenden Landschaft und einmaligen Natur. Bäume, Blumen und Pflanzen erwecken wieder zum Leben, man kann die ersten Jungtiere beim Spielen beobachten, die Angelsaison beginnt und im berühmten Whiskymonat gibt es zahlreiche traditionelle Festlichkeiten zu bestaunen. Gerade wenn man ein Wohnmobil mieten möchte, findet man zu dieser Jahreszeit viele einsame Plätze mitten in der Natur.

Die Sommermonate (Juni, Juli, August) punkten nicht nur mit der meisten Sonne, sondern auch mit den traditionellen Highland Games, die hier jedes Jahr groß zelebriert werden. Im Sommer zieht es auch mehr Touristen nach Schottland, gerade deshalb sollte man sich dann ein Wohnmobil mieten, um ein paar entspannte Tage fernab vom Tourismus genießen zu können.

Im Herbst (September, Oktober, November) verwandelt sich die Landschaft in ein goldenes Meer aus farbenfrohen Blättern und die ersten Zugvögel können auf ihrem Weg beobachtet werden. Auch im Herbst finden rund um Glasgow noch zahlreiche Festlichkeiten wie der St. Andrews Day statt. Durch das milde Klima ist auch der Herbst noch wunderbar geeignet, um Schottland mit dem Wohnmobil zu erkunden.

Selbst der Winter bietet Naturliebhabern und Campern ein einmaliges Naturspektakel, wenn die teils schroffe Landschaft mit glitzerndem Schnee überdeckt wird. Auch die vielen traditionellen Weihnachtsmärkte, Weihnachtsfestivals und das Hogmanay (traditionelles, riesiges Silvesterfest mit zahlreichen Straßenpartys) sollte man sich zu dieser Jahreszeit nicht entgehen lassen. Wer sich im Winter noch ein Wohnmobil mieten möchte, der wird es nicht bereuen. Allerdings sollte man dann auch an warme Kleidung denken, damit der Road-Trip auch zum einmaligen Erlebnis wird.

Sehenswürdigkeiten in und um Glasgow

Glasgow - Loch Lomond

Einen ersten Eindruck von der vielfältigen und mystischen Landschaft Schottlands bekommt man im Loch Lomond Nationalpark, der etwa eine Stunde von Glasgow entfernt liegt. Mit dem größten See Großbritanniens und seinen 22 Bergen bietet der Nationalpark atemberaubende Aussichten und abwechslungsreiche Wandermöglichkeiten, die mit dem Wohnmobil gut zu erreichen sind. Doch auch die zahlreichen Kunstmärkte und Festivals laden dazu ein, die Kultur Schottlands besser kennenzulernen.

Trossachs National Park

Unweit vom Loch Lomond befindet sich der Trossachs National Park, der auch als Miniaturausgabe der Highlands gilt. Von Aberfoyle aus gelangt man an den schönsten See Großbritanniens mit seiner idyllischen Landschaft und kann stundenlange Wanderungen durch den Millenium Forest Path unternehmen. Außerdem befindet sich hier die einzige Destillerie, die Grain-und Malt-Whiskey brennt, der auch nach dem See benannt wurde.

Stirling

Die mittelalterliche Stadt Stirling mit ihren malerischen Burgen und Straßen versprüht ihre ganz eigene Magie. Hier begibt man sich auf eine mystische Reise in die Vergangenheit und bewundert die vielen Antik- und Kunsthandwerksläden. Im historischen Zentrum mit den vielen Pubs und Bars bekommt man noch traditionelles, selbst gebrautes Bier und lässt sich kulinarisch von der schottischen Hausmannskost verwöhnen.

Pitlochry

Weiter geht es in den Luftkurort Pitlochry mit seinen natürlichen Seen, grünen Wäldern und unzähligen Wanderwegen. Im Blair Atholl kann man das beeindruckende Blair Castle bestaunen und einige der ursprünglichen Whisky-Destillerien besuchen.

Cairngorms Nationalpark

Im 4500 qkm großem Cairngorms Nationalpark kommen Naturliebhaber wieder voll auf ihre Kosten. Unzählige wunderschöne Plätze in der wilden Natur laden förmlich dazu ein, hier ein paar Tage mit dem Wohnmobil zu verweilen und die einmalige und unendliche Wildnis des Parks in sich aufzunehmen. Auf dem weitläufigen Hochplateau mit den größten Bergen Großbritanniens findet man die wildesten Wasserfälle, die ältesten Bäume und begegnet sogar noch echten Wildkatzen auf der Wanderung.

Inverness

Auch die Hauptstadt der Highlands ist ein Besuch mit dem Camper wert. Am Fort George begibt man sich wieder auf eine Zeitreise und bestaunt die ehemalige militärische Anlage, die wie eine Kleinstadt mit eigenem Hafen aufgebaut wurde. Auch das von riesigen Gärten umgebene Cawdor Castle lädt zu einem ausgedehnten Spaziergang ein, bei dem man die schottische Kultur spürt.

Loch Ness

Im berühmten Loch Ness spürt man die besondere mystische Atmosphäre und kann sich selbst einmal auf die Suche nach dem Loch-Ness-Monster begeben. Gerade mit dem Wohnmobil kann man hier viele besondere Tage erleben und die einmalige Wildnis bestaunen. Auch zahlreiche Ausstellungen und wissenschaftliche Dokumentationen über das Nessie Geheimnis sind ein Abenteuer für sich.

Highlands

Unzählige Moore und Seen, grüne Gebirge und mächtige Burgen warten im Norden Schottlands darauf, mit dem Wohnmobil erkundet zu werden. Die berühmten Highlands mit ihren mystischen Hochmooren, wilden Flusstälern und endloser Natur laden zum Verweilen und Entspannen ein. Aber auch die romantischen Burgen wie das Urquhart Castle, das Brodi Castle oder das Castle Eilean Roman bieten eine unvergessliche Zeitreise in die Geschichte Schottlands.

Isle of Skye

Äußerst vielseitig und abwechslungsreich zeigt sich die schönste Insel Schottlands, die Insel des Nebels. Hier stößt man auf bizarre Gebirgsketten, wilde Kulissen, historische Dörfer und idyllische Hafenstädte, aber auch auf einsame Buchten und Strände. Auch kulinarisch wird man hier mit feinsten schottischen Gerichten verwöhnt und kann wieder etliche Whisky-Destillerien besuchen.

Glen Cove Tal

Eine besondere Atmosphäre erwartet einen im Glen Cove Tal. Hier treffen sich alle Outdoor-Fans und Wohnmobil Freunde. Natur pur, endlos lange Wanderungen, unzählige Berge, Täler und Seen lassen jeden Alltag vergessen. Die mystische Märchenlandschaft bietet eine malerische Fotokulisse und man fühlt sich fernab jeglicher Zivilisation.

Rannoch Moor

Da das Rannoch Moor für die Landwirtschaft ungeeignet ist, findet man hier noch völlig unberührte Natur mit etlichen Tümpeln, Seen, Sümpfen und Bergen, die zu ausführlichen Wanderungen einladen. Am Rannoch Moor Viewpoint bekommt man einen einmaligen fantastischen Ausblick auf die endlose Weite des Moors.

Glasgow

Zurück in Glasgow begibt man sich noch mal auf eine Sightseeingtour, bevor man das Wohnmobil wieder abgibt. Angefangen beim Zentrum Glasgows, dem George Square, gibt es hier unzählige Einkaufsmöglichkeiten auf der riesigen Shopping-Meile.

Weiter geht es dann zur Kelvingrove Art Gallery und dem Museum mit seinen riesigen Leuchtern und zahlreichen Ausstellungsstücken. Egal ob Technik, Kunst, Geschichte oder Natur, die Galerie stellt alles aus.

Im 1871 errichteten botanischen Garten gibt es alle möglichen exotischen Pflanzen, Kräuter und Blumen zu bestaunen und auch die 1873 fertiggestellte viktorianische Glaskonstruktion ist ein Besuch wert.

In Necropolis, der Stadt der Toten, spürt man wieder deutlich die Geschichte Schottlands. Hier wurden die ehemaligen Bürger in aufwendig verzierten Grabsteinen und Statuen eingebettet und fanden ihre letzte Ruhe.

Weiter geht es in die über 800 Jahre alte St. Mungos Cathedrale, in der man auch das Grab des Stadtgründers St. Mungo besuchen kann.

Vor dem Riverside Museum befindet sich die jüngste Destillerie Schottlands, die erst im Jahr 2017 fertiggestellt wurde. Hier bekommen Whisky Freunde drei verschiedene Sorten aus unterschiedlichen Regionen zu kosten.

Im Riverside Museum selbst bekommt man eine ausführliche Erklärung über die Verkehrsgeschichte Glasgows, wo sogar die alten Straßenzüge detailgetreu nachgestellt wurden.

Vor dem Museum liegt das bekannte Tall Ship, dass schon mehrfach die Welt umrandete.

Wohnmobil mieten in Glasgow - So kommt man vom Flughafen Glasgow zur Wohnmobil Pick-up Station

Die meisten Wohnmobil Stationen in Glasgow bieten einen Shuttleservice vom und zum Flughafen Glasgow an. Wer jedoch auf eigene Faust zur Pick-up Station reisen möchte, dem stehen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung.

Mit dem Bus

Um vom Flughafen Glasgow zur Pick-up Station zu gelangen, steht am Flughafen der Glasgow Airport Express Service 500 an der Station 46 bereit. Die Busstation befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Terminal und bringt die Passagiere in weniger als 15 Minuten zum City-Center. Von hier aus stehen entweder weitere Busse oder aber auch Züge zur Verfügung, um das endgültige Ziel zu erreichen. Die Busse des Airport Express Service 500 verkehren 24 Stunden pro Tag und 7 Tage die Woche.

Mit dem Zug

Für eine Anreise mit dem Zug befinden sich an der nahe gelegenen Paisley Gilmoor Street die Züge der Anbieter Scot Rail, National Rail Enquiries und die Traveline Scotland.

Mit dem Taxi

Um vom Flughafen Glasgow zur Pick-up Station zu gelangen, stehen am Flughafen-Terminal auch über 180 Taxis zur Verfügung und eine Vorausbuchung ist nicht notwendig. Die speziellen Holiday-Taxis allerdings können auch vorab gebucht werden und es stehen immer genügend Autos, Minibusse oder auch Limousinen zur Verfügung. Auch die Taxis sind rund um die Uhr, 24 Stunden und 7 Tage die Woche einsatzbereit.

Worauf sollte man beim Wohnmobil mieten in Glasgow achten?

Straßenverkehr

Wer mit dem Wohnmobil in Glasgow unterwegs ist, sollte ein paar Dinge beachten. Zum einen gilt in Schottland der Linksverkehr, an den man sich erst gewöhnen muss, in der Regel geht das aber schnell. Da es in Schottland auch sehr viele Kreisverkehre gibt, sollte man auch immer daran denken, links in den Kreisverkehr einzufahren und von rechts kommende Fahrzeuge haben immer Vorfahrt.

Maut

Eine Mautgebühr gibt es in Glasgow nicht und es können alle Straßen und Brücken ohne Bedenken benutzt werden.

Geschwindigkeitsbegrenzungen

In den meisten Teilen Schottlands ist die Höchstgeschwindigkeit immer ausgeschildert. Gibt es keine Hinweisschilder, gilt immer:

  • auf der Autobahn 70 mph (112 km/h)
  • auf Schnellstraßen mit getrennter Fahrbahn 112 mph (96 km/h)
  • in geschlossenen Ortschaften 30 mph (48 km/h)
  • in Wohngebieten, insbesondere bei Schulen 20 mph (32 km/h)
  • außerhalb von Ortschaften 60 mph (96 km/h)

Führerschein

Personen aus den EU-Mitgliedsländern dürfen auch alle Fahrzeuge, die in ihrem Führerschein ausgewiesen sind, in Schottland ohne Einschränkungen fahren. Beim Wohnmobil mieten in Glasgow sollte man aber immer sein Alter mit angeben, da einige Anbieter Altersbegrenzungen für Wohnmobile haben.

Promillegrenze

Im Gegensatz zum Rest Großbritanniens gilt in Schottland eine strengere Promillegrenze mit 0,5 und wer den Wert überschreitet, muss mit hohen Geldstrafen rechnen.

Tankstellen

Die meisten Tankstellen sind in Schottland in der Regel 24 Stunden lang geöffnet. Nur vereinzelt können die Öffnungszeiten abweichen und die Tankstellen schließen meistens um 22 Uhr. Plant man einen Trip mit dem Wohnmobil in abgelegene Orte, sollte man vorher noch mal volltanken, da in den kleineren Orten teilweise keine Tankstellen vorhanden sind.

Supermärkte und andere Geschäfte

Supermärkte und andere Shops sind in der Regel immer von 9 bis 17 Uhr geöffnet, auch am Wochenende. Bars, Pubs und Restaurants sind überwiegend immer bis 0.00 Uhr geöffnet und nur die Nachtclubs haben dann noch länger geöffnet.