Wohnmobil Mieten Polen


Alle Wohnmobil-Vermieter im Vergleich


Wir vergleichen mehrere Vermieter auf einmal









Discount Campstar
Top Rabatte - alle Reiseziele!

Nur für kurze Zeit - jetzt sichern!


McRent Wohnmobile mieten
DRM Wohnmobile
Easy Rent Camper
Cruise America
El Monte RV
Britz Camper
Maui
TouringCars Camper
Wohnmobil VersicherungInkludiert bei vielen Vermietern: Das Camper Sorglos-Paket

Bei campstar kostenlos integriert!

INKLUSIVLEISTUNGEN:
  • Gepäck- und Inhaltsversicherung
  • Innenraum-Haftpflichtversicherung
  • Reduzierte Selbstbeteiligung

Best Preis Garantie
Tiefpreisgarantie

Top Preise & Kostentransparenz

Icon / Payment / Payment / 32px - Primary
Nur 20% Anzahlung

Bequeme Zahlung in 2 Raten

Trustpilot
Trustpilot Bewertungen
star
star
star
star
star
4.6/5
Facebook
Facebook Bewertungen
star
star
star
star
star
4.7/5
Google
Google Bewertungen
star
star
star
star
star
4.7/5



Deshalb solltest du bei campstar mieten

Campstar ist die globale Platform für alles rund um das Thema Camping - Wir helfen Campern aus aller Welt, ihr perfektes Camping Abenteuer zu buchen.

Preistransparenz
Keine Gebühren, keine versteckten Kosten
Internationale Partner
Vertrauenswürdige Marken weltweit
Kundenbetreuung
Qualifizierte Camping-Experten

Entdecke beliebte Abholorte

Großartige und handverlesene Orte von campstar, in denen du dein perfektes Wohnmobil mieten kannst.

equipment
Möchtest du einen Camper in deiner Nähe mieten?
Campstar hilft dir dein perfektes Fahrzeug zu buchen.
Erfahre jetzt mehr über campstar.

Deine Vorteile bei der Buchung eines Campers auf einen Blick!

Vorteile für Mieter eines Wohnmobiles
  • Ohne Zusatzkosten einen Camper mieten
  • Bei campstar findest du immer die größte Auswahl an Reisemobilen
  • Füge die schönsten Campingplätze zum besten Preis hinzu.
  • Sei ein Teil unserer globalen Camping-Community
  • Transparenz durch zahlreiche Camperbewertungen
#EXPLOREwithcampstar

Campstar hilft dir, die wichtigen Dinge des Lebens zu erforschen! Erfahre mehr auf Youtube, Facebook, Instagram und unserem Blog campstar trends.

Wohnmobil Mieten in Polen

Wohnmobil mieten Polen: Entdecke Polen mit campstar 

Polen mit dem Wohnmobil entdecken – Wissenswertes über Polen 

Polen, eines der flächenmäßig größten Länder Europas, bezaubert mit atemberaubender Naturschönheit, liebevoll restaurierten historischen Städten und einzigartigen Sehenswürdigkeiten. Es stellt einen der Nachbarn Deutschlands im Osten dar, im Norden ist Polen von der Ostsee begrenzt, die Küstenlinie weist knapp 800 Kilometer feinsten Sandstrand auf. Das Land besitzt viele verträumte Regionen und verborgene Schätze, es bietet sich geradezu an, diese beim Urlaub mit dem Wohnmobil zu erkunden. Es ist möglich, ein Wohnmobil zu mieten in Polen.  

Es gibt viele beliebte Urlaubsregionen in Polen, eine davon stellt die polnische Ostseeküste dar. Nicht umsonst steht der Urlaub an der polnischen Ostsee bei in- und ausländischen Touristenhoch im Kurs. Hier vereinen sich Kultur und Badespaß. Es bestehen außerdem Weitwanderwege, die von Usedom bis zur Halbinsel Hel führen und bis auf zwei Stellen direkt am Strand verlaufen. 

Was für den Gast, der in Polen ein Fahrzeug mieten und dort einen unbeschwerten Urlaub verbringen möchte, noch wichtig ist: Polen gehört zwar seit 2004 zur EU, aber nicht zur Euro-Zone. In Polen ist nach wie vor der Zloty die offizielle Währung. Es empfiehlt sich, den aktuellen Kurs im Internet abzurufen. So kann man bei vermeintlichen Schnäppchen schnell einmal überschlägig nachrechnen, ob der Deal wirklich so günstig ist.  

Es besteht die Möglichkeit, Bargeld bei Wechselstuben zu tauschen, die sich vor allem in größeren Städten befinden. Am einfachsten ist es jedoch, sich in Polen am Geldautomat per Karte Bargeld zu besorgen. Allerdings sollten vorher die Bedingungen der heimischen Bank erfragt werden. Teilweise werden hohe Gebühren erhoben. An vielen Stellen, beispielsweise in Restaurants oder in größeren Geschäften, kann auch mit Euro bezahlt werden.  

Klima und Wetter in Polen – was erwartet den Camper im Jahreslauf?  

In Sachen Klima ist sich Polen nicht so ganz einig, wofür es sich entscheiden soll. Aber auch das ist der großen Fläche des Landes geschuldet. Im Norden überwiegt durch die Nähe zum Meer der ozeanische Einfluss, das gemäßigte Seeklima beeinflusst hauptsächlich den Norden und Westen. Daher sind die Sommer nur mäßig warm, obwohl durchaus badetaugliche Temperaturen auftreten. Im Winter herrschen an der Küste eher milde Temperaturen vor. Der Osten, Süden und Südosten weist Kontinentalklima mit vier ausgeprägten Jahreszeiten auf. Vor allem in den Höhenlagen sind die Winter schneereich.  

Was ist die beste Reisezeit mit dem Camper in Polen? 

Theoretisch ist der Urlaub in Polen mit dem Wohnmobil oder dem Wohnwagen zu jeder Jahreszeit möglich. Es gibt keine Jahreszeit, wo ernsthaft abgeraten werden müsste. Es kommt allerdings darauf an, wo die persönlichen Vorlieben und Schwerpunkte liegen. Ein Wanderurlaub oder eine Städtereise sind im Sommerhalbjahr eher zu empfehlen. Es ist eine gute Gelegenheit, sich einen komplett ausgestatteten Camper zu mieten, um damit zum Badeurlaub oder dem Städtetrip aufzubrechen. Im Winter locken die bekannten Skigebiete in der Hohen Tatra oder in den Karpaten, die sich großer Beliebtheit erfreuen.  

Ein Wohnmobil mieten in Polen und zu einem unvergesslichen Urlaub aufbrechen 

Polen ist zu jeder Jahreszeit eine Reise wert. Das Land ist so vielseitig und abwechslungsreich, dass es für jeden Geschmack etwas Passendes zu bieten hat. Es ist denkbar, einfach eine Rundreise mit dem Wohnmobil zu machen. Es finden sich flächendeckend Campingplätze, neben große Anlagen auch eher familiäre, kleine Campingplätze. Sie befinden sich nicht selten in landschaftlich ausgesprochen reizvollen Gegenden und heißen Camper mit Wohnmobil, Gespann oder Zelt gleichermaßen willkommen. Dem Urlauber bleibt nun die Qual der Wahl: Wo beginnt er mit seiner Entdeckungsreise durch Polen? 

Faszinierende Bergkulisse und rauer Charme – Urlaub in den Karpaten 

Es sind vor allem die Naturliebhaber und Wanderfreude, die von der dieser außergewöhnlichen Region angelockt werden. Die Karpaten erstrecken sich in Mittel- und Osteuropa, ein Teil liegt im südlichen Polen. Auf polnischem Gebiet befinden sich drei Gebirgsketten der Karpaten, nämlich die Hohe Tatra, die Besikden und die Waldkarpaten.  

Insbesondere die Hohe Tatra, das „kleinste Hochgebirge der Welt“, wie dieser Gebirgszug auch genannt wird, ist touristisch sehr gut erschlossen. Die Hohe Tatra verspricht unvergessliche Urlaubserlebnisse beim Urlaub mit dem Wohnmobil. In der Hohen Tatra befindet sich auch der höchste Berg Polens, der 2503 Meter hohe Rysy. Im Sommer locken Wanderungen oder Klettertouren, im Winter sind die Skigebiete für alle Arten des Wintersports sehr beliebt.  

In Masuren die Seele baumeln lassen 

Wer sich dazu entschließt, mit dem Wohnmobil Masuren, jene verwunschene Landschaft im Nordosten Polens zu erkunden, fühlt sich in eine andere Welt versetzt. Hier gehen die Uhren anderes. Der Erholungssuchende spürt, wie Hektik und Stress von ihm abfallen, wie die wohltuende Harmonie der wunderschönen Landschaft auch ihn verzaubert. Doch Masuren ist nicht nur durch sanfte Hügel, verträumte Seen und endlose Wälder gekennzeichnet.  

Das ehemalige Ostpreußen lockt mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten, bei einem Ausflug in die masurische Hauptstadt Allenstein sind historische Bauwerke zu bewundern. Interessant ist der Besuch im Museum für Ermland und Masuren, das in einer ehemaligen Ordensburg untergebracht ist. Weiter geht es mit dem Wohnmobil nach Drogosze, wo ein herrliches Barockschloss zu bewundern ist. Auch der Marienwallfahrtsort Swieta Lipka mit der beeindruckenden Basilika ist ein lohnendes Ziel. 

Im Masurischen Freiluftmuseum bei Olsztynek gewinnt der Besucher tiefe Einblicke in vergangene Zeiten. Ebenfalls in die Vergangenheit – wenn auch in eine düstere – entführt ein Besuch der ehemaligen Militärbunkeranlage Wolfschanze. Tierfreunde erfreuen sich an einem Ausflug in den Wildtierpark Kadzidlowo und für Pferdeliebhaber ist der Abstecher zum polnischen Hauptgestüt in Liski schon fast Pflichtprogramm. 

Wer mit dem Wohnmobil auch mal ein wenig weiter fahren möchte, kann etwas außerhalb von Masuren die Stadt Malbork besuchen. Dort ist eine gut erhaltene Ritterburg zu bestaunen. Sie wurde im 13. Jahrhundert vom Deutschen Orden errichtet.  

Zu beliebten Urlaubsaktivitäten in Masuren gehören Wanderungen, beispielsweise in der Rominter Heide, die einen der letzten Urwälder Europas darstellt. Auch das Segeln oder Paddeltouren auf den Seen oder im Masurischen Kanal sind sehr beliebt. Es besteht auch die Möglichkeit, ein Rad zu mieten und die Region auf einer Radtour zu erkunden. 

Bei einer Städtereise mit dem Wohnmobil die Perlen Polens erkunden 

Ganz oben auf der Liste der sehenswerten Städte Polens steht selbstverständlich die polnische Hauptstadt Warschau. Die Anderthalb-Millionen-Einwohner Metropole bietet eine gelungene Mischung aus Sightseeing und Shopping, außerdem lockt das kulinarische Angebot, das die Gäste mit internationalen sowie landestypischen Köstlichkeiten verwöhnt. Auch an Kunst und Kultur mangelt es nicht in Warschau, die Nachtklubs sind ebenfalls einen Besuch wert.  

Lebhafte Einkaufsstraßen sind Chmielna, Marszalkowska und Nowy Swiat, außerdem verspricht das Shoppingcenter Arkadie interessante Erlebnisse. Was in gastronomischer Hinsicht als Tipp gehandelt wird, sind die traditionellen polnischen Milchbars. Es handelt sich um kleine, eher schlichte Kantinen, die jedoch die unverfälschte polnische Hausmannskost anbieten, unter anderem die beliebten gefüllten Teigtaschen, Pierogi, oder den Schmoreintopf Bigos. 

Beim Sightseeing in Warschau darf ein Besuch der Altstadt und des Warschauer Schlosses nicht fehlen. Beides gehört zum Weltkulturerbe der UNESCO. Absolut sehenswert ist der Lazienki-Palast, der sich im gleichnamigen Park befindet und im Wasser zu schweben scheint. Er wird auch Palast auf dem Wasser genannt.  

Eine weitere Stadt, die sich für einen Besuch mit dem Wohnmobil anbietet, ist Krakau. Die Stadt an der Weichsel besticht mit einer sehenswerten historischen Altstadt, prachtvollen Sakralbauten, über 40 gepflegten Parks und einer unvergleichlich anregenden, charmanten Atmosphäre. Die zweitgrößte Stadt Polens weist etwa 750.000 Einwohner auf und punktet mit verkehrsgünstiger Lage. Krakau ist mit dem Wohnmobil bequem zu erreichen.  

Ein besonderes Highlight bei einer Städtereise nach Krakau ist der Besuch des Wawels, der mittelalterlichen Burganlage, die hoch über der Stadt thront. Sehenswert sind die Jagiellonen-Universität, die zweitälteste Uni in Mitteleuropa, und das Johannes-Paul-II.-Museum. Dieser Papst, mit bürgerlichem Namen Karol Wojtyla, wurde in Wadowice geboren. Es bietet sich ein Ausflug mit dem Wohnmobil in das etwa 50 Kilometer entfernte Städtchen an, das Geburtshaus ist zu besichtigen, dort ist ein Museum eingerichtet.  

Die polnische Ostseeküste punktet mit Natur, Kultur und Badespaß 

Traumhafte Sandstrände, malerische Dünenlandschaften, atemberaubende Steilküsten und ursprüngliche Küstenwälder kennzeichnen das Bild der polnischen Ostseeküste. Kleine Fischerdörfer versprechen einen ruhigen Urlaub jenseits vom pulsierenden Leben der Städte. Hier kann man im Gleichklang mit der Natur neue Kraft tanken. Wer es gerne anregender hätte, verbringt den Urlaub in einem der mondänen Seebäder, die mit Kur- und Wellnessangeboten locken. 

Besonders beliebt ist das Ostseebad Swinemünde auf der zweitgrößten Ostseeinsel Usedom. Die Stadt liegt direkt an der polnisch-deutschen Grenze. Sie ist daher von Deutschland aus bequem erreichbar. Die charmante Stadt gilt als eines der schönsten Ostseebäder in Polen. 

Ein weiteres beliebtes Ziel an der polnischen Ostseeküste ist die Hafenstadt Kolberg. Die Stadt ist gleichzeitig Kurort, denn sie weist natürliche Solequellen auf. Neben den entsprechenden Kureinrichtungen zählt der breite Sandstrand zu den Attraktionen der Stadt. Auch die Seebrücke und der Leuchtturm sind gut besuchte Ausflugsziele. 

Wer mehr auf Natur setzt, sollte einen Urlaub in Stolp verbringen, denn die Strände sind selbst in der Hochsaison nicht überlaufen. Im Hinterland wartet der sehenswerte Slowinski-Nationalpark darauf, erkundet zu werden. Die wildromantische Küstenlandschaft zieht mit ihren Seen, dem Küstenwald und ihren Sandheiden in den Bann. Leba ist eine Kleinstadt am Rande des Nationalparks, die viele attraktive Freizeitmöglichkeiten für Groß und Klein bereithält. 

Ein sehr gut besuchtes Urlaubsziel ist die Danziger Bucht. Danzig, Gdingen und Sopot bilden die so genannte Dreistadt. In Danzig ist besonders das reiche kulturelle Erbe hervorzuheben. In Gdingen begeistern die Werften und Hafenanlagen. Sopot gilt als Treffpunkt der Partygänger. Ein schönes Ausflugziel ist die 35 Kilometer lange Halbinsel Hel, die sich vor der Danziger Bucht erstreckt.  

Neben historischen Stätten, charmanten Seebädern, Badespaß und naturerleben hat die polnische Ostsee weitere Perlen zu bieten. Ein Allwetter-Ausflugsziel stellt das Meeresaquarium in Gdynia dar. Sehenswert ist der Leuchtturm von Swinemünde, der auf der Insel Wollin liegt und mit 68 Metern der höchste Leuchtturm der gesamten Ostsee ist. Auf Wollin lädt außerdem der Wollin-Nationalpark zu einem Besuch ein.  

Infos und Tipps – das sollte man beachten beim Camping in Polen  

Für Camper stellt Polen mit seiner weitläufigen, abwechslungsreichen Landschaft ein wahres Paradies dar. Die Anreise gestaltet sich problemlos, ebenso wie die Einreisebestimmungen für EU-Bürger. Die Anreise mit dem eigenen PKW, dem Gespann mit dem Wohnwagen oder dem Wohnmobil erfolgt meist über die Autobahnen A4, A 12 oder A 11. Es stehen zahlreiche internationale Busverbindungen zur Verfügung mit der Möglichkeit, sich in Polen ein entsprechendes Fahrzeug zu mieten.  

Auch die Anreise mit der Bahn ist möglich, die Verbindung zwischen Berlin und Warschau wird täglich mehrfach bedient. In Polen gibt es zwölf internationale Flughäfen, unter anderem in Warschau, Breslau, Danzig oder Stettin. Es werden sowohl internationale wie Inlandsflüge abgewickelt, das Land weist außerdem regionale und nationale Flughäfen auf. Bei Anreise mit Zug und Flieger stellt sich üblicherweise auch das Problem, ein Fahrzeug mieten zu müssen. Selbstverständlich kann man auch ein Wohnmobil mieten in Polen.  

Die Anreise verkürzt sich durch die bequeme und zeitsparende Anreise per Flugzeug. Dem Campingurlaub steht dennoch nichts im Wege, denn es gibt die Möglichkeit, ein Wohnmobil zu mieten in Polen. Allerdings kann man auch mit dem eigenen PKW anreisen und muss sich dann nur noch einen Wohnwagen dazu mieten, was den Vorteil hat, dass man mit dem vertrauten Fahrzeug unterwegs ist. Am einfachsten ist es, in Warschau ein Wohnmobil zu mieten in Polen.  

In Sachen Reisepapiere ist es nicht kompliziert: Da Polen Mitglied der EU und des Schengener Abkommens ist, genügt zur Einreise der gültige Personalausweis. Dieser muss auch vorgelegt werden, wenn man beabsichtigt, ein Wohnmobil zu mieten in Polen. Unterwegs in Polen ist zu beachten, dass die Benutzung der Autobahnen mautpflichtig ist. Die Zahlung ist in Euro oder Zloty möglich. Die Höhe richtet sich nach der gefahrenen Strecke und nach der Fahrzeugklasse. Im Internet sind entsprechende Auflistungen zu finden, die jede Strecke in Teilabschnitte gegliedert aufführt und über die Höhe der jeweiligen Maut informiert.