Wohnmobil Mieten Italien


Alle Wohnmobil-Vermieter im Vergleich - sorglos weltweit mieten


Jetzt Frühbucherrabatte sichern!









Discount Campstar
Top Rabatte - alle Reiseziele!

Nur für kurze Zeit - jetzt sichern!


McRent Wohnmobile mieten
DRM Wohnmobile
Easy Rent Camper
Cruise America
El Monte RV
Britz Camper
Maui
TouringCars Camper
Wohnmobil VersicherungInkludiert bei vielen Vermietern: Das Camper Sorglos-Paket

Bei campstar kostenlos integriert!

INKLUSIVLEISTUNGEN:
  • Gepäck- und Inhaltsversicherung
  • Innenraum-Haftpflichtversicherung
  • Reduzierte Selbstbeteiligung

Best Preis Garantie
Tiefpreisgarantie

Top Preise & Kostentransparenz

Icon / Payment / Payment / 32px - Primary
Nur 20% Anzahlung

Bequeme Zahlung in 2 Raten

Trustpilot
Trustpilot Bewertungen
star
star
star
star
star
4.5/5
Facebook
Facebook Bewertungen
star
star
star
star
star
4.7/5
Google
Google Bewertungen
star
star
star
star
star
4.7/5



Deshalb solltest du bei campstar mieten

Campstar ist die globale Platform für alles rund um das Thema Camping - Wir helfen Campern aus aller Welt, ihr perfektes Camping Abenteuer zu buchen.

Preistransparenz
Keine Gebühren, keine versteckten Kosten
Internationale Partner
Vertrauenswürdige Marken weltweit
Kundenbetreuung
Qualifizierte Camping-Experten

Entdecke beliebte Abholorte

Großartige und handverlesene Orte von campstar, in denen du dein perfektes Wohnmobil mieten kannst.

equipment
Möchtest du einen Camper in deiner Nähe mieten?
Campstar hilft dir dein perfektes Fahrzeug zu buchen.
Erfahre jetzt mehr über campstar.

Deine Vorteile bei der Buchung eines Campers auf einen Blick!

Vorteile für Mieter eines Wohnmobiles
  • Ohne Zusatzkosten einen Camper mieten
  • Bei campstar findest du immer die größte Auswahl an Reisemobilen
  • Füge die schönsten Campingplätze zum besten Preis hinzu.
  • Sei ein Teil unserer globalen Camping-Community
  • Transparenz durch zahlreiche Camperbewertungen
#EXPLOREwithcampstar

Campstar hilft dir, die wichtigen Dinge des Lebens zu erforschen! Erfahre mehr auf Youtube, Facebook, Instagram und unserem Blog campstar trends.

Wohnmobil Mieten in Italien

Information für Deine Nächste Wohnmobilreise in Italien

Italien entdecken mit Campstar

Italien gehört zu den absoluten Traumdestinationen für Reisende aller Art. Speziell Camper finden in Italien sogar noch viel mehr, als ihr Herz begehrt. Manche mögen ihren Urlaub einfach und naturnah, andere lieben Luxus, Kinder wollen im Sand am Meer spielen, Großeltern die Abendsonne im Weingut genießen. Was auch immer es sein darf, Italien hat es in Hülle und Fülle und wer Reisen mit dem Wohnmobil liebt, kann bequem und unkompliziert ein Wohnmobil mieten.

Das Land des Dolce Vita hat wirklich für jeden Geschmack und alle Camper etwas zu bieten: Da sind die feinen weißen Sandstrände im Süden Kampaniens oder Apuliens, die sinnlich-sanften Hügel der Toskana oder die gebirgige Schroffheit des Trentino. Kulturelle Höhenflüge sind in Italien an der Tagesordnung, egal ob Konzert, Theater, Architektur, Poesie oder Folklore.

Gleichzeitig ist es in Italien einfach, frische, regionale Lebensmittel auf einem der unzähligen Märkte zu kaufen und selbst im Wohnmobil zuzubereiten. Um sich die typisch italienischen Inspirationen zu holen, empfiehlt sich der eine oder andere Besuch einer urigen Trattoria oder Osteria. Wer es gehoben mag, findet vor allem in den größeren Städten und vielen Tourismusdestinationen tolle Sterne- und Haubenrestaurants mit höchsten Standards.

Als Reisende mit dem Wohnmobil genießt man die große Freiheit, jederzeit zu fahren, wohin man möchte. Ganz nach Lust und Laune verbringt man etwa einen Tag an einem der herrlichen Seen Italiens, besucht am nächsten eine historische Stadt, um sich am übernächsten Tag in die salzigen Meeresfluten zu stürzen. Die Distanzen, die mit dem Wohnmobil zurückgelegt werden, sind dank der sehr gut ausgebauten Autobahnen relativ rasch zu bewältigen.

Wann ist die beste Reisezeit für eine Wohnmobilreise in Italien

Die gute Nachricht gleich zu Beginn: Italien ist ein Reiseland, das während des ganzen Jahres Attraktionen zu bieten und Wohnmobile zu mieten hat. Die schneesicheren Gebirge im Norden ermöglichen perfekte Verhältnisse für einen Skiurlaub mit dem Wohnmobil, weltberühmte Skiorte, wie das in Venetien gelegene Weltmeisterschaftsdorf Cortina d´Ampezzo, oder das lombardische Bormio sind beste Beispiele dafür. Wintercamping wird in Italien großgeschrieben und dementsprechend häufig praktiziert, daher einfach ein winterfestes Wohnmobil mieten uns schon kann es losgehen.

Das Frühjahr für eine Reise nach Italien zu nutzen und dafür ein Wohnmobil zu mieten, ist für Camper die ideale Urlaubsmöglichkeit. Die Temperaturen sind warm aber nicht heiß und die Natur explodiert geradezu in allen Farben. Der Lago Maggiore zum Beispiel, den sich die Regionen Piemont, Lombardei und das schweizerische Tessin teilen, begeistert mit seinem besonders milden Klima. Hier kann man ein Wohnmobil mieten und die Orangen- und Zitronenblüte bestaunen.

Der Sommer in Italien dauert lange, auch hier liegen die Hauptreisezeiten nicht nur für Camper im Juli und August. Doch wer ein Wohnmobil mieten möchte, hat vielleicht auch die Möglichkeit, die Vorsaison im Juni zu nützen. Manche Stimmen meinen nämlich, dies wäre die beste Reisezeit, denn Wohnmobile sind in diesem Zeitraum günstiger zu mieten, es hat bereits sommerliche Temperaturen, die aber noch keine Hitzespitzenwerte erreichen. Außerdem ist es sowohl auf den Straßen, als auch auf den Campingplätzen ruhiger, zudem ist die Auswahl größer, um ein Wohnmobil zu mieten in Italien.

Vor allem bei kulinarisch interessierten Reisenden gehört der Herbst zur beliebtesten Reisezeit. Grund dafür ist der weiße Albatrüffel, der ab September bis in den Winter hinein gesucht und gefunden wird. Die Weinlese in der Toskana und im Piemont ist ein Pflichttermin für Kenner der edlen Rebsorten. Wanderfreunde lieben den Herbst, um ein Wohnmobil zu mieten in Italien, denn die Temperaturen sind angenehm, während satte Erdfarben das Auge erfreuen.

Von Geschmäckern und Regionen

Italien besteht aus stolzen 20 Regionen, die alle ihre eigenen Spezialitäten und Charakteristika hervorbringen. Wir haben für Sie die beliebtesten Gegenden ausgesucht, die in jeder Hinsicht viel zu bieten haben – vor allem natürlich für Camper, die ein Wohnmobil mieten möchten. Hier eine kleine Auswahl dieser Paradiese:

  • Adriatisches Meer
  • Toskana
  • Emilia-Romagna
  • Venetien
  • Piemont
  • Lombardei
  • Apulien
  • Kalabrien
  • Sizilien
  • Sardinien

Wen es an die Adria zieht, der schlägt gleich mehrere Fliegen mit einer Klatsche. Das Meer fällt an den meisten Küstenabschnitten sanft und flach ab, was bei Ebbe zu kilometerlangen Wanderungen im seichten Wasser führen kann, die vor allem Kindern großen Spaß bereitet. In Städten wie Venedig oder Trieste wird man von kulturellem Reichtum beglückt und ist doch in kürzester Zeit wieder am Wasser. Zahlreiche ausgezeichnete Campingplätze ziehen sich entlang der Küste, einige von ihnen wurden sogar zu den schönsten und exklusivsten Italiens gekürt - hier zu mieten lässt keine Wünsche offen.

Ein besonders reizvoller Landstrich, der historische Schätze ebenso birgt, wie idyllische Landschaften, ist die berühmte Toskana. Fruchtbare Hügel reihen sich wie ein Meer aus Grüntönen aneinander, hier gedeihen Wein und alle Arten von Obst und Gemüse unter besonders vorteilhaften Bedingungen. Typisch für das Landschaftsbild sind die schmalen, hohen Säulenzypressen, die der Landschaft ihre Charakteristik geben. Kulturelle Highlights findet man in Städten wie Florenz, Pisa oder Siena. Wohnmobil mieten in Italien hat viele Gesichter.

Die zauberhafte Emilia Romagna besticht durch ihre kontrastreiche Landschaft, wie von den Bergen bis zum Meer alles zu bieten hat. Doch hier wartet nicht nur der längste Strand Europas, an den sich beliebte Tourismusstädte wie Rimini, Riccione und Cattolica reihen, sondern vor allem das Landesinnere ist mit Wohnmobil erlebenswert, denn in Thermen wie Salsomaggiore und Bagno di Romagna wird entspannte Wellness groß geschrieben. Der gebirgige Appenin offenbart Naturfreunden unvergessliche Momente, zum Beispiel wenn sie ein Pferd mieten und zwischen Parma und Piacenza alles Glück der Erde erleben.

Zwischen den Dolomiten und der Adria erstreckt sich auch die von Flüssen und Wasserläufen durchzogene Poebene, die im Naturschutzgebiet des Podelta ins Meer mündet. Wasser ist ein großes Thema in Venetien, wie die unzähligen Lagunen beweisen – in der berühmtesten von allen liegt einzigartig und unverwechselbar die Dogenstadt Venedig. In beliebten Badeorten wie Jesolo, Bibione, Caorle oder Cavallino mieten sich viele internationale Touristen ein. Viel eindrucksvoller allerdings sind typische Dörfer wie Monselice, Asolo, Bassano del Grappa oder Abano, in denen das authentische Leben Italiens spürbar wird – ein Top-Tipp also für Wohnmobil mieten in Italien.

Das Land am Fuß der Berge, das Piemont, grenzt an Frankreich und die Schweiz und beherbergt die höchsten Gletscher Italiens, weswegen es auch ein überaus beliebtes Skigebiet darstellt. Doch die Landschaft des Piemont ist vielfältig und somit auch sehr hügelig, was es als berühmtes Weinbaugebiet auszeichnet. Neben unberührter Natur und traditionsreichen Kulturlandschaften gibt es im Piemont aber auch den Duft der Großstadt zu schnuppern. Turin ist die Autohauptstadt Italiens und beherbergt zahlreiche wichtige Industriezentren, aber natürlich auch unzählige Kultureinrichtungen, ohne die in Italien gar nichts geht.

Eine der größten Regionen Italiens ist die Lombardei, deren Hauptstadt die Modestadt Mailand ist. Landschaftlich abwechslungsreich und historisch bedeutungsvoll, ist dieses fruchtbare Land auch für seine malerischen Seen bekannt, wie den Gardasee, den Comersee und den Lago Maggiore. Ihre besondere Bedeutung gewinnt die Lombardei natürlich durch den gelungenen Mix aus Kutur, Wirtschaft und historischer Bedeutsamkeit. In der ausgedehnten Hügellandschaft der Lombardei gedeihen übrigens die hervorragenden Schaumweine von Franciacorta – sicher eine Destination die mit dem Wohnmobil ausgedehnt zu genießen ist.

Je weiter es einen in den Süden zieht, desto bunter und leuchtender werden die Farben. Ganz unten, wo der italienische Stiefel in seinen Absatz übergeht, liegt das unvergessliche Apulien, mit seinen herrlichen Stränden aus Sand, Fels oder Kies – abhängig vom jeweiligen Küstenstrich. Am Gargano, dem Sporen des Stiefels, findet man nicht nur unberührte Natur und Nationalparks, wilde Wälder, Salinen und Seen, sondern auch die zauberhaften Tremiti-Inseln, ein winziges Archipel, das seinen eigenen Mikrokosmos bildet. Verwunschene Grotten zwischen zerklüftetem Gestein regen die Fantasie an und lassen es für junge und ältere Entdecker niemals langweilig werden. 

An der Stiefelspitze Italiens, umspült von zwei Meeren, nämlich dem Ionischen und dem Tyrrhenischen, liegt die südlichste Region des italienischen Festlandes, das sagenumwobene Kalabrien. Historische und prähistorische Stätten gibt es hier viele, denn bereits seit der Steinzeit leben hier Menschen. Heiß umkämpft und oftmals von fremden Kulturen belagert, gehörte Kalabrien einst zum Byzantinischen Reich. Der Kulturmix hat seine Spuren in der deftigen Küche und dem griechisch geprägten Dialekt hinterlassen.

Als größte Insel Italiens reist man in Sizilien ohnehin durch eine eigene Welt, vor allem mit dem Wohnmobil. Die Straße von Messina trennt Sizilien vom italienischen Festland, sowohl das Ionische, als auch das Tyrrhenische Meer umspülen die stolze Insel, die für ihr klares Wasser in unglaublichen Schattierungen von Blau und Grün berühmt ist. Manche sagen, Sizilien wäre eine der schönsten Inseln der Welt und eine solche Aussage müsste erst widerlegt werden, was niemand möchte. Wer ein Wohnmobil mietet in Italien, setzt mit der Fähre von Reggio Calabria nach Sizilien über.

Unbestritten gehört auch Sardinien zu den schönsten Inseln der Welt. Inmitten des Tyrrhenischen Meeres, etwa auf der Höhe von Rom liegt das Juwel mit seinen smaragdgrünen Wassern und weißen Sandstränden und scheint nur auf Wohnmobile zu warten. Das Herz der Insel ist wild und unberührt und daher Heimat von Wildtieren, Greifvögeln und sogar Wildpferden. Die Strände der Costa Smeralda und die historischen Hafenstädte Porto Cervo oder Porto Rotondo bezaubern durch ihr einzigartiges Flair, herzliche Gastfreundschaft und die Möglichkeit Boote zu mieten.

Wohnmobil mieten in Italien

Wer das Glück hat, mit einem Wohnmobil unterwegs zu sein, genießt die totale Unabhängigkeit entweder irgendwo im Nirgendwo oder mitten im Herzen des innerstädtischen Treibens. Natürlich ist es notwendig, zum Übernachten einen dafür vorgesehenen Stellplatz auf einem Campingplatz zu mieten, da die Carabinieri mit wilden Campern keine Nachsicht haben, doch vorübergehend darf man fast überall stehenbleiben und genießen. Wer lieber seinen Wohnwagen gut geparkt weiß, genießt seine Freiheit und uneingeschränkte Mobilität mit dem Auto oder öffentlichen Verkehrsmitteln, die in Italien regelmäßig und beinahe pünktlich verkehren.

Auf dem Weg zur Freiheit – was zu beachten ist

Wer möchte nicht in seinem nächsten Urlaub einen Wohnwagen oder ein Wohnmobil mieten in Italien? Das Prozedere ist unkompliziert, dennoch gibt es natürlich, wissenswerte Details zu beachten. Zunächst gilt es herauszufinden, wie weit Flughafen oder Bahnstation vom angestrebten Reiseziel entfernt liegen. Hier ein kleiner Überblick über die wichtigsten Verkehrsmittelpunkte:

Flughäfen in Italien

Italien verfügt über viele Flughäfen, die entweder international angeflogen werden, oder auch Reisende innerhalb des Landes transportieren. Nachstehend sind einige der wichtigsten Flughäfen gelistet:

  • Flughafen Rom-Fiumicino
  • Flughafen Mailand-Malpensa
  • Flughafen Catania
  • Flughafen Venedig-Tessera
  • Flughafen Palermo-Punta Raisi 

Bahnhöfe in Italien

Mit dem Zug zu reisen ist in Italien sehr beliebt, dementsprechend gut ausgebaut ist der Schienenverkehr. Ohne Anspruch auf annähernde Vollständigkeit sind im Folgenden wichtige Bahnhöfe aufgezählt:

  • Bahnhof Roma-Termini
  • Hauptbahnhof Mailand
  • Bahnhof Turin Porta Nuova
  • Bahnhof Florenz Santa Maria Novella
  • Bahnhof Brixen

In Italien unterwegs mit Wohnwagen oder Wohnmobil

Auf italienischen Autobahnen wird Maut eingehoben, Schnellstraßen sind gebührenfrei zu befahren. Sowohl für Gespanne als auch für Wohnmobile wird an den Mautstationen auf den Autobahnen und bei Tunnelbenützungen die Achsenanzahl zur Bemessung der Mautgebühr herangezogen. Zudem gibt es in italienischen Städten verkehrsbeschränkte Zonen (ZTL), wer also mit dem Wohnmobil direkt in die Zentren von Mailand, Bologna oder Palermo fahren will, muss dafür zahlen.

Tanken in Italien

An italienischen Tankstellen gibt es entweder Tankservice („servito“) oder man tankt selbst („fai da te“), wobei Selbstbedienung meistens um einige Cent günstiger ist. Auch Tankautomaten sind verfügbar, die Bargeld oder Kreditkartenzahlung akzeptieren, man erkennt sie an der Aufschrift „aperto 24 ore“. Der bequeme Tankservice ist weit verbreitet, dazu braucht man nicht auszusteigen, sondern lässt den „Benzinaio“ tanken. Wer volltanken möchte sagt „Il pieno, per favore“.